Matica Feeder Encoding Modul

Matica Technologies hat mit 'FEM' sein Feeder Encoding Module auf den Markt gebracht, das die neueste Technologie der Matica Desktop Modules (MDM) -Architektur darstellt. Mit Maticas neuem FEM Modul wird die Produktivität in der Kartenausgabe noch weiter gesteigert.

  • Dank seiner einzigartigen Technologie erhöht das Feeder Encoding Module (FEM) die Autonomie bei der Kartenausgabe.
  • Das neue FEM-Modul verfügt über bis zu 3 integrierte interne Encoder, die die Parallelverarbeitung automatisieren.
  • Dank seiner Modularität kann das FEM mit verschiedenen Arten von Desktop-Ausgabemethoden wie Retransfer-Druckern, Lasergravuren und Desktop-Embossern kombiniert werden.

 

"Das FEM-Modul ist unsere neueste Innovation der MDM (Matica Desktop Modules) und ermöglicht erstmals, dass Kartenausgabesysteme ein bisher unerreichtes Maß an Produktivität und Autonomie erreichen" Sandro Camilleri, CEO Matica Group.


Die FEM Erweiterung ist ideal für Servicebüros und Systemintegratoren. Dort kann das FEM bis zu vier Mal zu einem bereits bestehenden System hinzugefügt werden. Dies bedeutet, dass der Karteneingang des Standarddruckers von 200 Karten auf 350 Karten erhöht wird und leicht vervierfacht werden kann, so dass die endgültige Eingabe bei 1.400 Karten liegen kann.

Bei der Ausgabe von Desktop-Karten können nun mehrere Karten gleichzeitig codiert, gedruckt und laminiert werden, dadurch wird der Durchsatz erhöht. Die Modularität der FEM kann mit einer Reihe von Desktop-Ausgabemethoden wie Retransferdruckern, Lasergravierern und Desktop-Embossern kombiniert werden. 



 



Kontakt