Plastikkarten Druck nach Ihren Wünschen und Anforderungen

Plastikkarten bedrucken in großer Vielfalt und jeder gewünschten Auflage können Sie bequem mit dem Rundum-Service von All About Cards. Ob Plastikkarten mit Chip, oder auch Magnetstreifenkarten. Wir haben die passenden Plastikkarten für Sie. Überzeugen Sie sich jetzt von unserem Plastikkartendruck ganz nach Ihren Anforderungen und Wünschen!

Plastikkarten von All About Cards

Als Plastikkarten Hersteller produzieren wir die Plastikkarten für Sie hochwertig im Offset-, Sieb- oder Digitaldruck. Je nach Anforderung an Layout und Funktion der Karte empfehlen wir Ihnen das dazu passende Druckverfahren. In jedem Fall holen wir optisch aus Ihrer Karte das Beste heraus. Alternativ können Sie Blanko Chipkarten mit einem eigenen Kartendrucker flexibel bedrucken. Oder Sie wählen eine Kombination aus beidem – im Offset produzierte Plastikkarten, die Sie anschließend mit einem Kartendrucker mit Text und Bild personalisieren. Das Ergebnis hängt stark von der eingesetzten Technik ab. So empfehlen wir verschiedene Produktions- und Druckverfahren für die unterschiedlichen Verwendungszwecke von Plastikkarten und Chipkarten. Dabei können wir auf über 10 Jahre Erfahrung zurückblicken und bieten immer die ganzheitliche Projektabwicklung von A bis Z.

Plastikkarten bedrucken lassen oder Plastikkarten selber bedrucken?

Oft hat man noch gar keine konkreten Vorstellungen davon, wie die Plastikkarten eingesetzt werden sollen. Lassen Sie sich von unseren Druckexperten helfen: Wir unterstützen Sie von der ersten Idee bis zur Umsetzung Ihres Kartenprojektes und finden die ideale Lösung für Ihre Anfrage. Wir bieten Ihnen immer die für Sie ideale Kartenlösung, den optimalen Kontaktchip bzw. RFID-Chip sowie alle Kartendrucker, Kartenlesegeräte und Kartensoftware individuell auf Sie oder ihren Kunden zugeschnitten, unabhängig davon, ob Sie selbst ihre Plastikkarten drucken möchten, oder Ihre Plastikkarten selber drucken.

BERATUNG ANFORDERN

 

Plastikkarten auf Würfel.jpg

Was zeichnet Plastikkarten von All About Cards aus?

  • Mehr als 10 Jahre Erfahrung
  • Hochwertige, individuelle Produktion
  • Preisoptimierung
  • Ganzheitliche, flexible Lösungen
  • Professionelle Beratung und Bemusterung
  • Vielfältiges Zubehör
  • Passende Technik und Software
  • Projektabwicklung von A bis Z

All About Cards bietet Ihnen Kartendrucker zum Kauf, zur Miete oder zum Leasing. Wir haben die für Sie passende komplette Lösung für Ihre Anwendungen parat, egal wo Sie Ihre  Plastikkarte einsetzen oder bedrucken wollen.

Infos rund um Plastikkarten

Ob Kundenkarten, Geschenkkarten, Ausweiskarten, Chipkarten, RFID-Karten oder Magnetstreifenkarten, bei All About Cards können Sie sowohl Plastikkarten bedrucken lassen und bestellen, als auch mit unseren Kartendruckern Plastikkarten selber drucken. Wir produzieren, kodieren und personalisieren Ihre Plastikkarten ganz nach ihren Vorstellungen für jede Anwendung. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Verschiedene Materialien, Druckverfahren und Veredelungen ermöglichen vielfältige Verwendungszwecke. Ihrem und unserem Ideenreichtum sind dadurch fast keine Grenzen gesetzt. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Plastikkartentypen: Chipkarten, Magnetstreifenkarten, RFID-Karten, Barcodekarten, Hybridkarten

Wir beantworten Ihnen auf dieser Seite die verschiedensten Fragen zu Ihren Plastikkarten. Ihre Frage taucht nicht auf?  Kontaktieren Sie uns.

1. Was ist eine Plastikkarte und welche gibt es?

Plastikkarte Sonderformat Minion.jpg

Plastikkarten werden zumeist aus PVC hergestellt, aber auch Karten Holz, Metall oder anderen Materialen sind möglich. Unsere Plastikkarten bedrucken wir meist im Offsetdruck oder auch Digitaldruck. Zusätzlich werden sie mit entsprechendem Schutzlaminat versehen und behalten so ihre Farbbrillanz und ihre Form. Je nach Einsatzzweck werden Technologien wie Chip, RFID oder Magnetstreifen in Plastikkarten verbaut und machen die Plastikkarte zu einem zuverlässigen Datenträger. All About Cards bedruckt Plastikkarten als Mitarbeiterausweise, Geschenkkarten, Garantiekarten, Tickets, Studentenausweise, Fahrkarten, Zutrittskarten, uvm.

2. Wie und aus welchem Material werden Plastikkarten hergestellt?

Aufbau einer Plastikkarte.jpg

Plastikkarten-Rohlinge bestehen oft aus mehreren hauchdünnen weißen PVC-Schichten und zwei abschließenden hochglänzenden Laminaten. Im Standard-Format (ISO 7810, CR-80-Format) misst eine Plastikkarte 86 x 54 Millimeter, ist 0,76 Millimeter dick und hat abgerundete Ecken. Wir bieten Ihnen Dünnplastikkarten ebenso wie Karten mit 1 mm Durchmesser oder stärker. Dünnplastik gibt es in den Stärken 0,1 mm, 0,3 mm und 0,5 mm. Diese Karten können Sie mit dem passenden Kartendrucker ebenfalls selbst verarbeiten. Andere Kartenstärken als 0,76 mm und alternative Materialien zum klassischen PVC bietet Ihnen unser vielseitiges Repertoire für jeden Wunsch. Als Materialien bieten wir Ihnen neben der klassischen PVC-Karte auch abbaubare Varianten wie Recycle-PVC, PET-G, Bio-PVC, PS, Papier und Holz oder Karten aus Metall.

Bei uns können Sie auch gerne den Karten-Rohling erwerben. Unbedruckte Plastikkarten Rohlinge bieten wir Ihnen in den Farben Weiß, Rot, Blau, Grün, Gelb, Schwarz und nahezu jeder anderen Farbe. Unsere Kartenrohlinge haben eine hohe Qualität und können ohne Probleme von Ihnen mit einem Kartendrucker bedruckt werden. Auch silberne oder goldene Kartenrohlinge bieten wir an. Diese Plastikkarten sind im Siebdruck vorgefertigt oder aus durchgefärbtem PVC angefertigt und wirken mit metallischen Effekten und mit ihrem Glitzern besonders edel. Blanko-Plastikkarten können Sie schon ab kleinen Stückmengen bei uns bestellen. 

3. Welche Druckverfahren werden für die Plastikkarte verwendet?

Drucktechniken Karte.jpg

Druckverfahren Offset unter Laminat oder Offset nur mit Varnish, d.h. Drucklack geschützt. In beiden Verfahren kann CMYK Euroskala oder Sonderfarben wie Pantone für den Druck verwendet werden. Unsere Plastikkarten bedrucken wir meist im Offsetdruck. Zusätzlich werden sie mit entsprechendem Schutzlaminat versehen und behalten so ihre Farbbrillanz und ihre Form. Offsetdruck bedeutet hochauflösenden Druck im CMYK-Euroskala-Farbmodus. Der Druck auf der Oberfläche entsteht dagegen durch das Re-Transfer-Verfahren oder den Thermodruck.

Personalisierung der Karten findet in der Regel im nachgelagerten Prozess statt. Als Druckverfahren für die Personalisierung gibt es Thermotransfer, Sublimationsdruck, Retransferdruck. Inkjet, DoD und Laserpersonalisierung. Im Digitaldruck kann allerdings auch die Personalisierung mit dem Druck erfolgen und ist dann ebenfalls unter Laminat geschützt. 

4. Was versteht man unter CMYK, RGB oder Pantone?

Plastikkarten mit CMYK, RGB oder Pantone.jpg

Vierfarbdruck CMYK steht für Cyan (Helio-Echtblau), Magenta (Purpurton), Yellow (Gelb), Karbon Schwarz (Schwarz). Die Farben, die durch das Vierfarbdruck-Verfahren erhalten werden können, stellen nur eine Teilmenge aus dem sichtbaren Farbspektrum dar, d.h. mit anderen Worten können nicht alle Farben, die wir sehen können durch das Vierfarbdruck-Verfahren abgebildet werden, ebenso wie nicht alle Farben durch den RGB-Farbraum (Red Green Blue) darstellbar sind. Die Farben, die auf unserem Bildschirm erscheinen (RGB-Farbraum), haben zwar ein Äquivalent im Vierfarbdruck, weichen jedoch voneinander ab. In all den Jahren hat die Druckindustrie versucht, einen Weg zu finden, der es erlaubt die Farben des Vierfarbdrucks auch im RGB-Verfahren drucken zu können, dies ist aber bis jetzt nicht gelungen.

RGB ist ein additiver Farbraum, der auf drei Farbtönen basiert: rot (red), grün (green) und blau (blue), daher auch der Name. RGB bildet die Farbwahrnehmungen des Menschen durch das additive Mischen der drei Grundfarben (rot, grün und blau) nach.

Pantone ist der Name eines Farbsystems, das hauptsächlich in der Grafik- und Druckindustrie eingesetzt wird. Es sind Sonderfarben, die im herkömmlichen Vierfarbdruck nur annäherungsweise nachgeahmt werden können. Im Pantonesystem sind diesen Farben eindeutige Nummern-Bezeichnungen (siehe Abbildung) zugeteilt. Sofern man genaue Farbtreue für sein Druckprodukt wünscht, empfiehlt es sich mit Pantone Farben zu arbeiten. Wie bei jedem Farbsystem kann man anhand der Nummerierung die Farben weltweit austauschen, ohne auf die individuelle Farbwahrnehmung angewiesen zu sein. Die Farben können ausschließlich im Offset- oder Siebdruckverfahren verarbeitet werden. 

5. Mit welchen Technologien kann eine Plastikkarte ausgestattet werden?

Als Technologieträger sind Plastikkarten unschlagbar. Wir produzieren hochwertige Chipkarten mit verschiedenen Chiptypen, kontaktbehaftet ebenso wie kontaktlos. Kontaktlose Plastikkarten werden auch als Transponderkarten oder RFID-Karten bezeichnet. Magnetstreifenkarten bieten wir mit verschiedenen Magnetstreifentypen an, die sich als LoCo oder HiCo Magnetstreifen unterscheiden. Sowohl Chipkarten als auch Magnetstreifen bieten wir Ihnen blanko oder bedruckt an. Mit unseren Kartendruckern können Sie die Chipkarten bzw. Magnetkarten außerdem selbst beschreiben/kodieren. Natürlich funktionieren Datenträger-Karten nur mit dem passenden Lesegerät. Als Partner führender Hersteller entsprechender Technik können wir Ihnen die passenden Geräte gleich mitliefern und in Ihre Anwendung integrieren.

6. Welche Chipkarten gibt es als Plastikkarten?

Grundsätzlich werden je nach Anwendung zwei Arten an Kontaktchipkarten unterschieden: Speicherchipkarten und Prozessorchipkarten. Zu den Speicherchipkarten gehören Kundenkarten oder Loyalty-Lösungen. Hauptanwendungen bei den Prozessorchipkarten sind Hochsicherheitsausweise, Girokarten, Kreditkarten, Personalausweise oder Reisepässe.

Weiterhin wird zwischen einer kontaktlosen und kontaktbehafteten Chipkarte unterschieden. Die kontaktlose Chipkarte wird auch Transponderkarte oder RFID Karte genannt und die Übertragung der Daten erfolgt kontaktlos. Die Datenübertragung zwischen niederfrequenten Systemen mit 125 KHz und hochfrequenten Systemen mit 13,56 MHz. Kontaktbehaftete Chipkarten benötigen immer einen physischen Kontakt zwischen Chipmodul und Chipkartenleser bzw. der Chipkarten-Kodiereinheit. Bei diesen Karten ist der Chip an der Oberfläche sichtbar. 

7. Worin unterscheiden sich Plastikkarten mit Magnetstreifen?

Magnetkarten, Magnetstreifenkarten, Magnetstreifen, Kartenlesegerät

Der Magnetstreifen auf den Magnetkarten dient dazu, Daten elektronisch zu speichern und auszulesen. Verwendet werden diese zur Identifikation oder der Autorisierung von Personen. Die Magnetstreifen bilden eine Zeichenfolge von numerischen und alphanumerischen Daten ab. Sie unterscheiden sich je nach Grad der Magnetisierung, d.h. nach der Widerstandsfähigkeit zur Entmagnetisierung in LoCo (Low Coercitivity = niedrige Magnetisierung) oder HiCo (High Coercitivity = hohe Magnetisierung). Die Maßeinheit zur Messung des Magnetfeldes ist Oersted (oe). In Abhängigkeit vom Einsatz der Karten wählt man den Typ Magnetstreifen aus. Für Zutrittskontrollen wird beispielsweise HiCo2750oe, für den Bankensektor HiCo4000oe, für Kundenkarten LoCo300oe verwendet.
Am Aussehen kann man Magnetstreifen an Hand der Farbe unterscheiden. Im Allgemeinen sind LoCo-Magnetstreifen braun und HiCo-Magnetstreifen schwarz. 

8. Was ist ein Barcode?

Plastikkarten als Barcodekarten.jpg

Der Bar-/Strichcode basiert auf dem Konzept der Abbildung von Daten in binären Symbolen und ist die optische Übersetzung eines numerischen Codes in grafischen Elementen. Diese Elemente (unterschiedlich breite vertikale Striche und dazwischen weiße Lücken) sind so angeordnet, dass sie von einem Scanner gelesen und entschlüsselt werden können. Der Hintergrund unter dem Bar-/Strichcode muss in Folge immer weiß sein, um das perfekte Lesen mit einer Laserpistole oder einem Scanner zu ermöglichen. 

9. Welche Veredelungen von Plastikkarten sind möglich?

Veredelung von Plastikkarten.jpg

Erregen Sie Aufmerksamkeit mit Ihren Plastikkarten, indem Sie sie veredeln. Mit Hotstamp (Heißprägefolie), verschiedenen Lacken und Strukturen erzielen Sie tolle Effekte und eine gewisse Haptik. Hotstamp wird wie ein Stempel aus einer metallischen Folie ausgestanzt und auf die vorbedruckte Karte aufgebracht. Am häufigsten fertigen wir Plastikkarten mit Silber- oder Gold-Hotstamp für unsere Kunden an. Prinzipiell sind verschiedenste Farben und Folientypen möglich. Details Ihrer Karte setzen Sie mit Spotlack (UV-Lack) in Szene. Er wird punktuell auf Teile des Layouts aufgebracht, zum Beispiel auf Logos oder Schriftzüge, um sie gezielt hervorzuheben. Auch Hologramme können nicht nur als Sicherheitsdetail eingesetzt werden, sondern setzen einen schönen Blickfang auf die Karte. Farbige Kartenränder können eine Plastikkarte zusätzlich betonen. 

10. Welche Sonderformate gibt es?

Plastikkarte im Sonderformat Cinestar Von Herzen.jpg

Wir bringen Ihre Plastikkarten in die Form, in der Sie sie gerne hätten – und das muss nicht die Standard-Scheckkartenform sein. Plastikkarten können in individuellen Formen produziert werden und ein schönes Werbemittel sein. Schlichtere, aber beliebte Sonderform-Varianten sind Kofferanhänger oder Schlüsselanhänger. Entsprechende Rohlinge bedrucken wir häufig mit den Werbebotschaften unserer Kunden. Folgedende Sondergrößen können wir Ihnen anbieten:

  • Kleidungsanhänger
  • Geschenkkarten
  • Preisschilder
  • E-Book-Gutscheine
  • Lineale
  • Konzert-Crewkarten
  • VIP-Tickets
  • Eventtickets und Backstagepässe
  • Warenauszeichnungsschilder

11. Kann ich meine Plastikkarte personalisieren?

Plastikkarten mit Personalisierung Schreibfeld.jpg

Plastikkarten können mit entsprechenden Systemen wie Kartendruckern elektronisch oder auch visuell personalisiert werden. Das Praktische ist, dass dieser Prozess in einem Arbeitsgang passiert. Zunächst werden die Daten elektronisch auf Magnetkarten, Chip- oder RFID Karten geschrieben, anschließend erfolgt die visuelle Personalisierung, die unterschiedlich ausgeprägt sein kann.

Nicht nur Ausweiskarten werden personalisiert, also mit Namen, Foto und anderen Daten versehen. Immer öfter werden auch Karten anderer Anwendung entsprechend ausgestattet, um die Karte persönlicher zu machen oder vor Missbrauch zu schützen. Kundenkarten und Mitgliedskarten tragen häufig den Namen des Besitzers. Gutscheinkarten, Bonuskarten und Aktionskarten tragen als Personalisierung eine Nummer, einen Barcode oder QR-Code. Auch Rubbelfelder können integriert und zum Beispiel zum Verdecken einer PIN gedruckt werden.

All About Cards übernimmt für Sie das Personalisieren von Plastikkarten oder bietet Ihnen einen eigenen Thermotransfer-Kartendrucker dafür an. Obwohl Schwarz nach wie vor die am häufigsten verwendete Farbe zum Personalisieren ist, werden auch Farbbänder in Silber oder Gold gerne verwendet. Auch andere Farben sind möglich. Bei der Personalisierung von Plastikkarten spielt der sensible Umgang mit den Daten eine wichtige Rolle. Bei der Erledigung bei uns im Haus garantieren wir Ihnen absoluten Datenschutz und schließen vorab eine entsprechende Vereinbarung. 

12. Kann ich eine individuelle Plastikkarte als Visitenkarte verwenden?

Ob in Kunden-Meetings, auf Messen oder Networking-Events – es ist mittlerweile gang und gäbe, seine Visitenkarten in die weite Welt zu verteilen und seine eigene Sammlung zu erweitern. Doch nach dieser Art von Veranstaltungen gilt das Motto „Aus den Augen aus dem Sinn“ – die gesammelten Visitenkarten landen zerknickt in der Schreibtischschublade oder im Müll. Es fällt schwer, im Nachhinein die Personen den Karten zuzuordnen. Dabei ist es so einfach, sich vom Standard abzuheben: Mit Kunststoffkarten hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck und stechen aus der Sammlung heraus. Versprochen!
Zudem sind sie langlebiger als Papier-Visitenkarten, da sie resistenter gegen Schmutz sind und sich leicht säubern lassen. Sie haben bei All About Cards sogar die Möglichkeit, Ihren eigenen Visitenkarten-Drucker zu kaufen, mieten oder leasen. Wer kennt es nicht: Es steht eine wichtige Messe an und in letzter Sekunde merken Sie, dass Sie nur noch wenige Visitenkarten haben. Eine Bestellung wird nicht rechtzeitig ankommen. Mit dem eigenen individuellen Plastikkarten-Drucker sind Sie in der Lage, schnell Visitenkarten nachzudrucken.

13. Reinigen von Plastikkarten vor dem Druck?

Kartendrucker verfügen über interne Reinigungsmechanismen, sogenannte Reinigungsrollen bzw. Reinigungsbänder, die Karten vor dem Bedrucken im Thermotransfer, Sublimations- bzw. Retransferdruck von Staub, Fusseln und anderen Oberflächeneinflüssen reinigen, damit ein störungsfreier Auftrag der Bildinformationen stattfinden kann. Nichts desto trotz empfiehlt es sich, dass Plastikkarten vor dem Druck mit Kartendruckern mit Stoffhandschuhen in den Kartendrucker zu laden sind, da evtl. Fettablagerungen auf der Kartenoberfläche (Handcreme o.ä.) den Kartendruck beeinflussen können.

14. Kann ich Plastikkarten mit meinem eigenen Drucker bedrucken?

Sie können Ihre individuellen Plastikkarten ausschließlich mit speziellen Druckern selbst bedrucken. Diese können Sie bei All About Cards mieten, leasen oder kaufen. Hier finden Sie mehr Infos zu unseren Kartendruckern.

15. Welche Sicherheitsmerkmale sind für Ihre fälschungssicheren Plastikkarten die richtigen?

Fälschungssicherheit steht bei vielen Kartenanwendungen an erster Stelle, insbesondere bei Ausweisen, Bank- und Kreditkarten. Um Ihre Karten vor Nachahmung oder Missbrauch zu schützen, nutzen wir bei All About Cards neueste Technologien.

Um Plastikkarten so fälschungssicher wie möglich zu machen, werden sämtliche Schichten einer Plastikkarte mit einbezogen. Sowohl im Kartenkörper, als auch im Laminat, bringen wir Sicherheitsdetails an. Wir empfehlen unseren Kunden eine Kombination aus sichtbaren und versteckten Sicherheitselementen.

Zu den sichtbaren Sicherheitselementen zählen:

Heißprägesiegel, Hologramme, Spotlack, Mikroschrift, Guillochenmuster, Seriennummerierung, ein Ausweisbild, Glitzerpuder, Magnetstreifen, Unterschriftstreifen, Kartenprüfnummern, und viele mehr.

Zu den versteckten Sicherheitselementen zählen:

versteckte Texte im Kartenkörper oder im Magnetstreifen, Grau-auf-Grau-Drucke, UV-Drucke, Kartenchips

Für die Fälschungssicherheit Ihrer Kundenkarten, Geschenkkarten oder Ausweiskarten haben wir bei All About Cards viele Möglichkeiten – gerne beraten wir dazu. Beratung Button

16. Wie sind die Lieferzeiten für Plastikkarten?

Wir bieten Ihnen verschiedene Lieferzeitenmodelle an und statten Sie dadurch mit einem hohen Maß an Flexibilität aus. So sind Sie und wir jederzeit in der Lage, die Besonderheiten Ihres Auftrages und die benötigte Zeit für dessen Umsetzung optimal abzustimmen. Generell sind die Dauer der Produktion und die damit verbundene Lieferzeit von den Spezifikationen der Plastikkarten, der Personalisierung und der Variantenvielfalt abhängig. Besondere Veredelungen oder Technologien sind aufwendiger und erfordern daher mehr Zeit.

Einfache Plastikkarten haben in der Regel eine Lieferzeit von 2 bis 3 Wochen ab Druckfreigabe. In vertraglich bestehenden, laufenden Projekten mit direkter API Datenanbindung vom Kunden in unsere Produktion realisieren wir unter anderem auch Offset Kartenproduktion in Varnish, inklusive Personalisierung für eine Kartenauslieferung am nächsten Tag. Plastikkarten-Projekte mit Digitaldruck lassen sich üblicherweise in 1 bis 2 Wochen realisieren. Projekte mit Offsetproduktion und Personalisierung der Plastik- bzw. Chipkarten lassen sich in der Regel zwischen 3 und 4 Wochen nach Druckfreigabe durch den Kunden realisieren. Eine Expressproduktion ist ebenso möglich wie eine Musterkartenproduktion nach Kundenwunsch.

17. Kann man mit dem Kartendrucker die Plastikkarten beidseitig bedrucken?

Sofern Sie einen Kartendrucker für doppelseitigen Kartendruck einsetzen, kann die beidseitige Bedruckung durch das richtige Einstellen der Software und des Treibers automatisch erfolgen. Ansonsten können Sie auch mit einem einseitigen Kartendrucker durch manuelles Drehen der Karten und erneutes Einlegen einen doppelseitigen Druck umsetzen.

Kontakt